Wie die Wolken

Der legendäre SPD-Europawahlspot von 1989.

| Schlagwörter: , , ,

Dass hier ein gewisses Interesse an Wahlwerbespots vorhanden ist, dürften aufmerksame Leser schon bemerkt haben. Jetzt ist endlich ein SPD-Europawahlspot von 1989 bei YouTube aufgetaucht, nach dem ich alle paar Monate suche.

Barbara Sichtermann schrieb damals in der Zeit über ihn: »›Wir wollen wie die Wolken sein’, zirpen tanzende Teenies, machen es aber leider nicht wahr und zappeln weiter, anstatt zu entschweben.« Ein anderer Zeit-Autor fasste das Geschehen wie folgt zusammen: »(J)ugendliche Sänger mit modischem Diskant« »hampeln (…) auf einer Wiese«.

Der Spot und der Song haben sich aber nicht nur bei mir im Gedächtnis festgekrallt. Elke Wittich hat in einem Jungle-World-Artikel von 1998 noch »entfesselt-fröhliche Jungwähler« in Erinnerung, allerdings klingt die Melodie nun wirklich nicht verdächtig nach »Give peace a chance«. Christoph Schurian von den Ruhrbaronen erinnert sich 20 Jahre später an »Horden junger Menschen, an viel Sonne, grünes Land, hüpfende blau-gelbe Weltkugeln, Hans-Jochen Vogel, Rau und Lafontaine«. Dem Spot wurde 1991 sogar ein Aufsatz in einem Fachbuch über Strategien des Sprachgebrauchs in der Politik gewidmet.

Die Musik stammt vom Axel-F.-Komponisten Harold Faltermeyer; Ralf Zilligen, damals bei der SPD-Werbeagentur von Werner Butter, hat mitgetextet.

Aber genug der Worte — hier ist »Wir sind Europa«:

[youtube KaZD_uaXjBk]
Direktlink zum Video