Sonne on demand

Google Earth jetzt mit Zeitachse.

| Schlagwörter: ,

Hamburg in Google Earth

Wer länger nicht mit dem erstaunlichen Google Earth (nein, nicht Google Maps) gespielt gearbeitet hat, sollte die vor zwei Wochen veröffentlichte Version 4.3 ausprobieren: Die Sonne über einer Stadt mit 3D-Gebäuden aufgehen lassen, dazu noch ein paar Wolken, schon kommen gemütlich die ersten Allmachtsphantasien auf. Wären da bloß nicht so viele Anzeichen dafür, dass jeder Blickwinkel auf diese Welt jemandem gehört: © 2008 Google, Image © 2008 AeroWest, Image © 2008 GeoContent, Buildings © 2008 CyberCity AG / LGV Hamburg, Image © 2008 Digital Globe.

Mehr dazu: