Respekt

Lobhudelei der Sonntagszeitung.

Weil Herr ix neulich mit der Lobhudelei (betreffs tagesschau.de) begonnen hat, folgt hier ein überfälliges und überschwängliches Lob der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Warum? Philip Roth ruft beim Feuilleton an (Seite 21); Springer ist eine italienische Großfamilie, mit der man sich besser nicht anlegt (27); der kleine Nick natürlich (22); Öko-Mode ist offenbar in (51); der Zusammenhang zwischen freiem Willen und Ikea-Einbauküchen (55); TV-Duelle haben eine Wirkung (62); koreanische Embryonenforschungs-Briefmarken (56); Beobachtung der Beobachter in Brieskow-Finkenheerd (12); der Navigator der „Enola Gay“ (8); die potenzielle Linkspartei-Fraktion (4). Sunday, marvellous Sunday.

1 Kommentar