100 Tage Gefangenschaft

Am Freitag erinnern die französischen Medien an Florence Aubenas und Hussein Hanoun Al-Saadi.

Am Freitag sind die Journalisten Florence Aubenas und Hussein Hanoun Al-Saadi 100 Tage in irakischer Gefangenschaft. Aus diesem traurigen Anlass blenden die französischen Fernsehstation durchgehend das selbe Logo ein, die Radiosender wiederholen mindestens stündlich den selben, elfsekündigen Jingle, die Zeitungen drucken auf ihren Titelseiten den selben Text, für Onlineangebote gibt es eine Bannergrafik. In Paris erscheinen auf den elektronischen Anzeigetafeln der Stadt Solidaritätsbotschaften, in über 40 Städten steigen Tausende Ballons in die Luft.

1 Kommentar