Möglicherweise Moblog

Die US-Wahlnacht bei Wortfeld.

Anlässlich der US-Wahl wird hier in der Nacht womöglich ein wenig mobil gebloggt (oder neudeutsch: gemobloggt). Die Ergebnisse erscheinen auf der Startseite oder im XML-Feed.
Nachtrag: Das kurze Moblog-Archiv der Nacht ist jetzt ausgelagert.

6 Kommentare

  • Leider weder in Ohio noch in Florida! 🙂 Nur in einer Gruppe weiterer Wahlinteressierter in Hamburg, die sich die TV-Berichterstattung zu Gemüte führt.

  • Viel Spass bei beer ’n chips 😉

  • „Wahlinteressierter in Hamburg“ ist dann neudeutsch für hoffnungslose spinner? 😉

    viel spaß beim gucken – ab halb fünf bin ich bei euch… kannst ja mal durchklingeln, wenn du dann noch wach bist.

    gruß marco

  • Nach ersten durchgesickerten Nachwahlbefragungen liegt bei den Präsidentschaftswahlen in den USA der demokratische Senator John F. Kerry in einigen Staaten vor dem republikanischen Amtsinhaber George W. Bush. Die amerikanische Internetseite slate.com //slate.msn.com/ berichtet von einer knappen Führung in den heißumgekämpften „battleground states“ Ohio und Florida. Außerdem deuten sich nach Aussage des Wahlforschungsinstituts Zogby „Überraschungen“ in Staaten wie Virginia, Colorado und Pennsylvania, was auf bedeutende Stimmgewinne für Kerry schließen lässt. Viele neue Umfragen und Hochrechungen werden die gesamte Nacht über auf einer Spezialseite des Weblog chaos2004.com //www.chaos2004.com/dems.php zusammengefasst.