Haben Sie das auch in Blau?

Bücher nach dem Umschlag sortieren? Bitte nicht.

Eins vorweg: Ich mag große Buchhandlungen, aber hier geht etwas zu weit. Ein Anhänger von Tante-Emma-Läden war ich nie. Real-Life-Buchhändler haben für mich nur einen Vorteil gegenüber Internet-Buchhändlern — die Bücher sind da, zum Durchblättern und Mitnehmen. Damit das zutrifft, muss die Buchhandlung groß oder zumindest auf ihrem Spezialgebiet groß sein, etwa für fremdsprachliche Bücher (in Hamburg: Marissal Frensche) oder Politikwissenschaft (Heine). Dennoch ist mir das Neue-Romane-Display im Thalia-Buchhaus Spitalerstraße suspekt: Alphabetisch, geographisch, historisch, thematisch und nach Verkaufsrang geordnete Bücher gehen in Ordnung, aber Thalia gruppiert einen Teil seiner Bücher nach der dominierenden Umschlagfarbe.

1 Kommentar