Google Video für Techies

Mit Greasemonkey und FLV-Player

| Schlagwörter: ,

Wer dauerhaft bequem Google Video nutzen will und auf den Start außerhalb der USA nicht warten mag: Ein Greasemonkey-Script (für Firefox und dessen Plugin Greasemonkey) und ein FlashVideo-Player sind hilfreich. (Sonst eben Links übersetzen.)

Nachtrag: Klappt nicht mehr. Sehr absurd: Ich darf Hitchcocks Mann, der zuviel wusste kaufen und die erste halbe Minute sehen, aber nicht die Videos, die ich selbst hochlade. (Andreas Göldi nennt die neuen Google-Video-Offerten von Europa aus besonders unbrauchbar.)