Joi Ito und ICANN

Das Nominierungskomitee stellt seine Kandidaten vor.

|

Joi Ito, in der Bloggerwelt bekannt für sein Engagement bei Technorati (und für Moblogging und Stealth Disco), will sich in die ICANN-Welt begeben: Er ist einer von drei Kandidaten des Nominierungskomitees für das ICANN-Direktorium. In seinem Blog erläutert unter dem Titel Why ICANN?, was ihn dazu getrieben hat. Der erste Kommentar von Michael Froomkin (ICANNwatch/Discourse.net): „Good luck. You’ll need it.»

All die Gründe, die Joi Ito aufführt, sind nicht völlig verkehrt, oder zumindest hätte ich sie für mein früheres Engagement auf dem Gebiet angeführt. Im Kern lässt sich die Verteidigung aber eindampfen auf traurige zwei Worte: kleineres Übel.